Montag, 8. Dezember 2014

Was ist ästhetisch "radikal"?

Turner, Aqu.,1835-40

Was ist ästhetisch radikal?

- Vom Gegenständlichen abstrahieren und das rein Ästhetische übrigbehalten.

Ja, aber vom Gegenstand abstrahieren ist nicht radikal, sondern grob. Subtil und eigentlich radikal ist: von der Gegenständlichkeit des Gegenstands abstrahieren. Das hat der Turner alles vorweggenommen. Die gegenstandslose reine Form- und Farbenmalerei hat diese innere Beschränktheit mit dem Stillleben gemein: Die Anordnung* der Formen und Farben ist immer gewollt, und das kann man sehen.


Malevitch, Suprematismus N° 56

Und dann fragt es sich: wozu gewollt? Und prompt ist ein außerästhetischer Sinnbezug im Auge des Betrachters, der dem Sinn der Abstraktion zuwiderläuft.

*) Wenn die naheliegenden Anordnungen (bald) erschöpft sind, muss man nach den ausgefallenen suchen. Das ist nicht bloß manieriert, sondern sieht auch so aus.

aus e. Notizbuch, im Herbst 2008


Pieter Boel

Keine Kommentare:

Kommentar posten